Mitglied des Monats September

Published on 2. October 2020

+++ Unser Mitglied des Monats September +++

Unser Mitglied des Monats September heißt Michael Quintin! Michael ist seit 2 Jahren bei uns und trainiert teilweise 2x am Tag, damit kein Trainer vernachlässigt wird 😉

Jeder, der regelmäßig in der Früh trainiert ob 6:00 oder 6:30 Uhr weiß, wenn Michael den Raum betritt, herrscht eine lebhafte Stimmung. Er begrüßt alle mit Namen, tanzt zur Musik und hat immer gute Laune. Wir glauben, das ist mitunter einer der Gründe, warum die 6:30 Uhr Stunde immer ausgebucht ist.

Seine sportliche Leistung entwickelt sich auch stetig weiter. Egal was auf dem Programm steht, er macht es, ohne sich zu beschweren. Kraftübungen sind seine Stärken aber auch Laufen, Burpees und Pull-Ups werden stetig besser und die Box Jumps sind auch kein Problem mehr für ihn. Neben seinen sportlichen Ambitionen soll jedoch auch sein Engagement in der Helfer Crew gewürdigt werden. Bei Events hilft er beim Aufbau oder judgen und unterstützt uns die Box sauber zu halten. Danke dafür!

Wir haben Michael noch ein paar Fragen gestellt:

Wie bist Du zum CrossFit gekommen und wieso hast Du Dich für CrossFit Munich entschieden?

Damals habe ich einen Werkstatt-Termin bei VW gehabt und musste noch auf mein Auto warten. Ich bin kurz rausgegangen um ein wenig Sonne zu tanken, habe nach links geschaut und sah sofort das Tor zum Paradies: CrossFit Munich. Zuerst habe ich mich nicht getraut reinzugehen, aber glücklicherweise habe ich den ersten Schritt gewagt. Danach ging alles ganz schnell: Box-Führung, Rookie Stunde, Einsteiger-Seminar…eine Woche später war ich bereits Mitglied bei Crossfit Munich. #myhappyplace

Was motiviert dich jeden Tag in der früh ins Training zukommen?

Die CrossFit Munich Frühschicht ist einfach wie Familie für mich geworden: wir schwitzen gemeinsam, durchkämpfen harte WODs, zelebrieren PRs – das macht einfach Spaß und Lust auf mehr. Und natürlich wird öfters gelacht und viel getanzt! Das gefällt mir am meisten….. 🙂

Wie organisierst Du Deinen Alltag, dass Du mehrmals die Woche ins Training kommst?

Meine Trainingseinheiten bei CFM haben eine sehr hohe Priorität – sie sind quasi Pflichttermine für mich. Aufstehen um 5:00, Kaffee trinken um 05:30, Training um 06:30 – direkt danach sind drei Tagestermine bereits erledigt! Selbst-Disziplin und Commitment sind das A und O, weil manchmal ist man weniger motiviert – insbesondere bei WODs mit viel Laufen und BoxJumps. Aber dann sage ich mir einfach, “Just show up for yourself….and your community.” #crossfitlove

Was sind Deine Ziele in nächster Zeit bei uns?

Kurzfristig gesehen, möchte ich jeden Tag mindestens 1% besser werden. Obwohl ich schon seit 2 Jahren dabei bin, gibt es noch so viel zu lernen! Vor kurzem habe ich zum ersten Mal realisiert, wie eng körperliche Leistung und mentale Stärke zusammenhängen. Deswegen habe ich zwei Crossfit Mantras “kreiert”, die mich beim Workouts begleiten: “Du bist stärker, als Du denkst.” und “Don´t be afraid to fail….weil nur so kommst Du weiter.” Mittelfristig gesehen, möchte ich als Master´s Athlete den Competition Floor demnächst erobern. Davon habe ich ehrlich gesagt schon ein bisschen Schiss, aber irgendwie ist diese “Sehnsucht nach Wettbewerb” immer bei mir im Hinterkopf. Meine langfristige Ziele möchte ich momentan geheimhalten, aber eins kann ich Euch sagen: “Michá Raymondsdóttir is on the rise!” Fortsetzung folgt…Mic Drop, Dance Break.

❤️

Wir sind gespannt auf deine Zukunft und freuen uns dich bald auf dem Competition Floor zu sehen.

Die Open 2021 kommen! 😉