+++ Einführung 2G Plus +++

Published on 24. November 2021

Liebe CFM-Crew,

eine Woche nach Wiedereinführung der Maskenpflicht hat die Politik in Anbetracht der weiterhin sehr hohen Infektionszahlen und der gleichzeitig immer größeren Überlastung des Gesundheitswesens die 2G Plus Regelung beschlossen, womit auch Geimpfte und Genesene einen Schnelltest oder PCR Test für den Zugang zu Fitnessstudios benötigen.

Die ganze Verordnung ist hier nachzulesen:

Verordnung Einführung 2G Plus

Tatsächlich wurde diese Verordnung mit Gültigkeit 24.11.21 am 23.11.2021 um 22:00 Uhr veröffentlicht, nachdem diverse Medien die Fitnessbranche teilweise noch in der 2G Regelung gesehen haben. Ab sofort ist also zusätzlich zu den Masken und Abständen mindestens wieder ein Schnelltest erforderlich, wie wir es im Mai bei der Wiedereröffnung der Gyms bereits hatten. Das aktualisierte Hygienekonzept ergänzt um die Testpflicht seht ihr hier:

Hygienekonzept 24.11.2021

Diese Verschärfung der Regeln gilt vorerst bis zum 15.12.21. Gleichzeitig wurde ein Lockdown für Hotspots beschlossen, sofern die 7 Tage Inzidenz 1.000 pro 100.000 Einwohner überschreitet. Tagesaktuell hat München eine Inzidenz von knapp 600.

Testmöglichkeiten:

Wir können wie im Mai diesen Jahres nur den offiziellen Schnelltest von einem Testzentrum / Apotheke und keinen Selbsttest akzeptieren.  Unter den nachstehenden Links findet ihr diverse Stellen, wo ihr kostenlose Schnelltests durchführen könnt:

https://www.testen-muenchen.de/https://www.apotheken.com/corona-schnelltest-zentrum.html

Die Schnelltests sind 24 Stunden gültig. Ein PCR Test (in der Regel kostenpflichtig) ist hingegen 48 Stunden gültig.

Kontrolle der Tests vor Ort:

In den Klassen werden die Tests zu Beginn der Stunde von den Coaches im Rahmen der Anwesenheitskontrolle kontrolliert. Bitte habt die Tests zu Beginn der Stunde griffbereit, so dass die Kontrolle möglichst effizient ohne großen Zeitverlust durchgeführt werden kann. Die Teilnehmer des Open Gyms zeigen die Tests bitte am Empfang oder wenn dieser nicht besetzt ist, dem Trainer der parallel laufenden Stunde vor. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir für die Dauer der Gültigkeit der Verordnung auf einen Test wie beschrieben bestehen müssen und Teilnehmer ohne gültigen Test nicht zum Trainingsbetrieb zulassen können.

Wirtschaftliche Auswirkungen:

Die Einführung der 2G Plus Regel ist in Anbetracht der hohen Ansteckungszahlen aus unserer Sicht gesundheitspolitisch absolut nachvollziehbar. Im Gegensatz zum Frühjahr wo wir bei Inzidenzen von unter 100 geschlossen bleiben mussten, hat mittlerweile fast jeder Fälle im direkten Umfeld sofern man nicht evtl. sogar selbst betroffen ist/war.
Wirtschaftlich ist die Einführung einer 2G Plus Regel wirklich schwierig für uns. Wir erwarten eine deutlich geringere Auslastung der Stunden und somit Umsatzausfälle bei 10er Karten, Aggregatoren wie Gympass/Qualitrain oder im Shop. Auch das so wichtige Neukundengeschäft ist schon mit Einführung der Maskenpflicht deutlich zurückgegangen und dürfte jetzt ebenfalls noch mal stark rückläufig sein.

Rein wirtschaftlich könnte eine Schließung tatsächlich in Anbetracht der Corona Hilfszahlungen die bessere Option sein, aber wir möchten unseren Mitgliedern so lange wie möglich auch unter den erschwerten Bedingungen das so für die Physis und Psyche so wichtige Training ermöglichen. Der Trainingsbetrieb wird deshalb von unserer Seite aus so lang es geht aufrecht erhalten. Wir hoffen sehr, dass ihr uns da begleitet. Sollte jedoch ein Lockdown kommen und noch kein Beitragseinzug für den Monat erfolgt sein, werden wir wie April, Mai und Juni diesen Jahres keinen Beitrag einziehen, sondern die Corona Hilfen in Anspruch nehmen.

Abschließend bleibt die Hoffnung, dass sich durch die landesweite Einführung von 2G Plus der Effekt aus dem Frühjahr wiederholt. Durch die Tests wurden viele asymptomatische Infektionen erkannt und somit sank die Inzidenz in kurzer Zeit von 50 auf unter 20.

Bleibt gesund in dieser schwierigen Zeit und hoffentlich bis bald in der Box!

Euer CFM Team